Das Einpflanzen von Containerware

MERKE:

Als Faustregel für Breite und Tiefe eines Pflanzlochs (für einzelne Pflanzen) oder Grabens (für mehrere Heckenpflanzen) gilt das ca. 1,5 fache des Containerdurchmessers.

Schritt 1)

Bevor Sie die Pflanzen in das Pflanzloch setzen, sollten Sie die Erde  gut auflockern, damit sich die Wurzeln später ausreichend entfalten können. Sollten Sie einen Garten mit sehr schwerem oder sogar lehmigen Boden haben, empfiehlt es sich den Erdaushub mit Sand und/oder mit gutem Mutterboden zu mischen.

Schritt 2)

Zunächst füllen Sie lockere Erde in das Pflanzloch, so dass der Ballen nach dem Einsetzen 1-2 cm mit Erde bedeckt ist. Geben Sie NIEMALS Mineraldünger oder frischen Kompost mit in den Aushub oder in das Pflanzloch.

Schritt 3)

Setzen der Pflanze:  Bevor Sie die Pflanze in das Pflanzloch setzen, sollte sie mit dem Kunststoffcontainer in einem Wasserkübel getränkt werden, damit die Wurzeln sich mit Wasser vollziehen können. Entfernen Sie nun den Kunststoffcontainer. Füllen Sie die lose Erde in das Pflanzloch, sodass die Erdoberfläche der Pflanze mit der Umgebung auf einer Höhe liegen wird. Setzen Sie nun die Pflanze in das Pflanzloch und verfüllen Sie die Umgebung gleichmäßig mit loser Erde/Mutterboden. Treten Sie die Pflanze von allen Seiten gut an, aber nicht zu fest und formen Sie aus der restlichen Erde einen Gießwall.