Das Einpflanzen in Kübeln

Zur Begrünung von Balkon, Terrasse oder Eingangsbereichen bietet  sich eine Pflanzung in Kübeln an. Als Kübel eignen sich Gefäße mit nachfolgenden Kriterien:

Kübelansprüche

• fester stabiler Behälter

• Ablauflöcher im Bodenbereich

• nicht aus Kupfer

• witterungsbeständig und frostfest

• entsprechende Größe für die gewünschte Pflanze

Wichtig bei der Pflanzung in einem Kübel, ist das Größenverhältnis zwischen Pflanzgefäß und Pflanze. Hier sollte der Kübel ca. 20 cm höher und breiter als der Pflanzballen sein. Falls nötig, sollten Sie die Pflanze alle zwei/drei Jahre in einen größeren Kübel umpflanzen.

Schritt 1)

Legen Sie im untersten Bereich des Pflanzkübels eine Drainage-Schicht aus Kiesel/Splitt an, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann. Die Drainageschicht wird mit einem Stück Vlies abgedeckt um ein Vermengen mit der Pflanzerde zu verhindern.

Schritt 2)

Füllen Sie lockere Erde in den Pflanzkübel, sodass der Wurzelballen nach dem Einsetzen 1-2 cm mit Erde bedeckt ist.

Schritt 3)

Setzen Sie nun die Pflanze in den Pflanzkübel. Belassen Sie das Jutegewebe am Ballen. Lösen Sie lediglich den Knoten und legen Sie die Enden zur Seite. Heben Sie die Pflanze nach Öffnung des Ballentuchs nicht mehr an. Anschließend füllen Sie den Rest der Erde auf.