Die Verlegung

Der Untergrund sollte erdfeucht sein. Bei heißem Wetter, sollte der Boden leicht angefeuchtet werden. Beginnen Sie in einer Ecke und rollen Sie die erste Bahn aus. Als nächstes wird Bahn für Bahn - Stoß an Stoß - aneinander gelegt.

 

Die Bahnen werden im Versatz verlegt, damit Sie später keine Nahtstellen mehr sehen. Um beim Verlegen keine Trittspuren zu hinterlassen, empfiehlt es sich, einige Trittbretter zur Hilfe zu nehmen. Zu guter Letzt wird der Rasen nochmal vorsichtig angewalzt.

Es ist wichtig den Rasen in den ersten 14 Tagen stetig feucht zu halten. Nun kann es aufgrund der stetigen Feuchtigkeit zu Pilzwachstum auf Ihrem Rasen kommen. Dies ist kein Grund zur Sorge! Sobald die Bewässerung reduziert wird, verschwindet auch der Pilz!